Hörnerfest – 30.06.-01.07.2017 – Brande-Hörnerkirchen – Vorbericht

Hört, hört, Fans von Wacken, Metal und Mittelalter! Das Hörnerfest geht in die zwölfte Runde und findet dieses Jahr von Freitag, den 30. Juni bis Samstag, den 1. Juli statt. Wie immer wird der alte Hof in Brande-Hörnerkirchen bespielt. Das Billing ist nun auch komplett. Headliner sind ganz klar Ensiferum, doch auch Skalmöld, Tanzwut, Skyclad, Mutabor und Knasterbart dürfen sich auf gute Showzeiten freuen! Des weiteren mit dabei sind 2017: Fejd, Troll Bends Fir, Mr. Irish Bastard, Off Limits, Heimataerde, The Moon and the Nightspirit, Mythemia, Nine Treasures, Ithilien, Drakum, Lagerstein, Black Magic Fools, Haggefugg, Windspiel, Frölich Geschray und MacCabe & Kanaka. Es wird also recht international mit Bands aus dem Norden, dem Süden (Drakum), Osten (Nine Treasures kommen aus China!) und Lagerstein aus Australien, da weiß der Mensch des Mittelalters nicht einmal, in welcher Himmelsrichtung das liegt!

Alles beim alten heißt es ansonsten bei den Hörneranern. Es gibt selbstverständlich wieder ein großes Mittelaltermarktgelände neben dem Konzert-Areal, wo man Accessoires, Gewandung, Speis und Trank erwerben kann. Direkt an den Markt angebunden sind einige Heerlager, die das Mittelalter-Feeling komplettieren. Frühstück am Markt gibt es bereits ab 8 Uhr morgens, Konzerteinlass am Freitag ist um 12:00 Uhr mittags und am Samstag um 11:30 Uhr. Die großen Campingplätze stehen wie gewohnt ab Donnerstag, den 29. Juni 2017 um 08:00 Uhr zur Verfügung. Wer früher seinen Platz sichern will, kann das gegen eine Gebühr von 5,00 Euro tun. Auch wenn das Gelände nicht gerade in einer Metropolregion liegt, lässt sich das Hörnerfest doch recht angenehm mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Von Hamburg aus kommt man mit der Nordbahn bzw. Deutschen Bahn per Zug nach Dauenhof. Dort findet man ab Donnerstagmittag ein Taxi-Shuttle vor, mit welchem man mit Gepäck für bloß 2,00 Euro direkt zum Festival gebracht wird.

Tickets sind noch im hauseigenen Shop verfügbar, ab 44,00 Euro pro Nase seid ihr inklusive Camping an beiden Festivaltagen dabei. An den Campsites wird neuerdings auch ein Müllpfand (5,00 Euro) erhoben, den man sich bei der Abreise durch Abgabe seines Müllsackes wieder zurückholen kann. Glasbehältnisse und „Nur-Camper“, sprich Besucher ohne gültige Eintrittskarte werden übrigens nicht mehr geduldet.

Wir freuen uns schon auf die lauteste Gartenparty Deutschlands und melden uns noch einmal im Juni mit der vollständigen Running Order!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erst rechnen, dann einlogen (Menschentest). * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.