Vita Nigra

Feuertal Festival 2014 – Vorbericht

Eine kleine Waldbühne, abseits des städtischen Trubels. Ein kleiner Mittelaltermarkt auf dem Gelände davor und ein Park darum herum. So unscheinbar wirkt das Gelände des Feuertal Festivals, das nunmehr zum elften Mal in Wuppertal stattfindet und eine kleine Schar von Mittelalter- und Gothic-Fans anzieht. Fern von Straßenlärm, Zügen und der Schwebebahn treten hier im August einige Bands auf und ziehen die Besucher der Hardt ganz in ihren Bann.

Nachdem 2012 und 2013 volle zwei Tage getanzt und gesungen wurde, findet das Festival in diesem Jahr wieder nur an einem Tag statt. Dies heißt aber nicht, dass das Line-up für 2014 weniger gute Stimmung verspricht. Mit Szene-Krachern wie Lord of the Lost oder Mono Inc. wird eine volle Ladung feinster Gothic-Rock versprochen. Abwechslung erhält das Publikum durch Feuerschwanz, die mit ihren mittelalterlichen Klängen in eine Welt voll von Feen und Rittern entführen wollen. Hier herrscht ein hohes Risiko des gehobenen Spaßfaktors. Wer dann doch lieber zu Metal-lastigeren Klängen einmal richtig den Kopf schütteln möchte, der wird sich auf Korpiklaani freuen können. Ihr finnischer Folk-Metal wird jeden noch so tanzmüden Menschen vom Hocker reißen.

Die Umbaupausen auf der Bühne können dazu genutzt werden, über den Markt zu schlendern, sich mit Merchandise zu versorgen oder einen traditionellen Met zu trinken. Für musikalische Untermalung wird auch hier gesorgt sein. Auf dem Markt steht seit zwei Jahren eine kleinere Bühne, auf denen in den Pausen für Unterhaltung gesorgt wird. Das Ambiente wird durch die Ruhezone im Park abgerundet.

Das Feuertal Festival findet am 30. August in Wuppertal auf der Waldbühne in der Hardt statt. Tickets kosten 36,50€ und können an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Alle weiteren Infos unter www.feuertal-festival.de