Vita Nigra

Erste Bands für das M’era Luna 2017 bestätigt

Das diesjährige M’era Luna Festival auf dem Hildesheimer Flugplatz ist aktuell noch in vollem Gange, doch bereits gestern Abend wurden über die beiden Leinwände bereits das Datum und die ersten Bands für das M’era Luna 2017 angekündigt. Nun hängen auch die ersten Plakate, die einige Festival-Dauerbrenner versprechen. Im nächsten Jahr wird das Festival wieder zu einer ähnlichen Zeit stattfinden wie in diesem Jahr. Merkt euch den 12. und 13. August 2017 jetzt gleich schonmal vor, denn der Vorverkauf der beliebten 666er Tickets startet bereits morgen, dem 15. August 2016, gegen 18.00 Uhr. Diese limitierten Karten werden nur 79,- € kosten und beinhalten den Müllpfand.

Ist dieses Kontingent aufgebraucht gehen die normalen Frühbuchertickets für nur 10,- € mehr inkl. Müllpfand in den Verkauf. Und nun könnt ihr an Hand der bestätigten Bands entscheiden, ob es sich lohnt, den frühen Vorverkauf zu nutzen. In diesem Jahr ist das Festival zum vierten Mal in Folge restlos ausverkauft, also solltet ihr ohnehin nicht all zu lange warten. Dies hier sind jedenfalls die ersten Bands für 2017:

ASP bezaubern alle zwei Jahre des Festival in Hildesheim mit ihrem Gothic Rock, aber wenn man sich die Mengen vor der Bühne in Erinnerung ruft, dann ist die Truppe um Mastermind Alexander Spreng ein immer gern gesehener Gast. Möglicherweise kann man nun auch auf eine weitere phantastische Lesung von ASP und Markus Heitz hoffen. Für die mittelalterliche und rockige Klänge werden Subway to Sally und Schandmaul Sorgen, während Feuerschwanz und Versengold mit feucht fröhlichen Folk-Klängen aufwarten werden. Rockig und etwas härter wird es mit DarkhausUnzucht und Mono Inc., aber auch für Fans des Elektronischen ist was dabei. Bislang sind zwar nur Faderhead bestätigt, aber wir sind zuversichtlich, dass aus dieser Ecke der Szene noch weitere Bands in das Line-Up des M’era Luna 2017 eingefügt werden.

Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon, obwohl das Festival noch lange nicht vorbei ist und Highlights wie Eisbrecher oder Suicide Commando noch auf ihren Auftritt warten müssen.