Für alle Kurzentschlossenen, hier der Hinweis: Cannibal Corpse gehen im Februar auf Tour! Fans der Band sollten dies auf keinen Fall verpassen. Die US-Amerikaner begeben sich auf eine ausgedehnte Europa-Tour und machen auch in Deutschland Halt.
Mord und Totschlag in Europa – so müsste das Motto jedenfalls lauten, wenn es nach den Texten einer der bekanntesten Death Metal Bands der Welt ginge. 30 Jahre sind Cannibal Corpse nun schon musikalisch unterwegs und werden dem klassischen Death Metal, dem sie fröhnen, nicht müde. Im Gegenteil: Der kommende Februar und März stehen ganz im Zeichen einer ausgedehnten Europa-Tournee, die die Band um den „Corpsegrinder“ zusammen mit The Black Dahlia Murder, No Return und In Arkadia bestreiten wird.

Seit 1988 ist Cannibal Corpse nun aus der Death Metal Szene nicht mehr wegzudenken. Damals hätte zwar noch niemand damit gerechnet, dass die junge Band später zu den größten Death Metal Bands der Welt gehören soll. Nun zählen sie praktisch schon zu den alten Hasen. Musste sich die Band zu Beginn noch mit versuchten Verboten herumschlagen, mauserten sie sich zu der buchstäblich „verboten gute“ Band. Ihren Ruhm verdankt die Gruppe um den „Corpsegrinder“, der seit 1995 das Mikrophon in der Hand hält, unter anderem auch den vielen Konflikten mit der Presse und anderen Kritikern. Doch erst ihr Album „Kill“ (2006) konnte sämtlichen Zensuren und Anpassungen entgehen und einheitlich veröffentlicht werden. Andere indizierte Songs erreichten bis heute nahezu Legendenstatus.
Nun kehren sie mit Ihrem neuen Album „Red Before Black„, das am 03.11.2017 erschien, auch auf europäische Bühnen zurück, um die Herzen ihrer Fans höher schlagen zu lassen. Sie werden zeigen, dass sie alles andere als eingerostet sind und von ihrer musikalischen Brutalität auf ihrem langen Weg nichts verloren haben. Ab Februar stellen Cannibal Corpse ihr neues Werk live vor und kombinieren ihre Setliste wohl mit neuen und alten Klassikern. Man darf gespannt sein, was auf das Publikum zukommen wird.

Auf der ausgedehnten Europa-Tour hat die Band unter anderem im Vorprogramm The Black Dahlia Murder aus Detroit im Gepäck, die mit ihrem Melodic Death dem Publikum ordentlich einheizen werden. Die Band um Trevor Strnad, die mit Cannibal Corpse bereits einige Tourneen bestritten hat und nach dem Mord an Elizabeth Short benannt ist, bringt ihr frisches Werk „Matriarch“ mit, das am 06.10.2017 erschienen ist.
Als Opener fungieren je nach Tourdate No Return (09.02.-25.02.) oder In Arkadia (27.02.-11.03.) aus Frankreich.

Hier seht ihr die Tourdaten in Europa (Deutschlandtermine hervorgehoben):
09.02.2018 Hannover – Musikzentrum
10.02.2018 Kopenhagen – Vega
11.02.2018 Göteborg – Sticky Fingers 
12.02.2018 Stockholm – Klubben
13.02.2018 Oslo – Partkteatret
15.02.2018 Kolding – Godset
16.02.2018 Hamburg – Grünspan
17.02.2018 Geiselwind – Music Hall
18.02.2018 Bochum – Matrix
20.02.2018 Kassel – 130bpm
21.02.2018 Prag – Palac Aropolis
22.02.2018 Bratislava – Majestic Music Club
23.02.2018 München – Backstage
24.02.2018 Magdeburg – Factory
25.02.2018 Stuttgart – Im Wizemann
27.02.2018 Genf – L’Usine
28.02.2018 Mailand – Live Club
01.03.2018 Grenoble – Belle Electric
02.03.2018 Toulouse – Le Metronum
03.03.2018 Bilbao – Santana 27
04.03.2018 Madrid – Penelope
06.03.2018 Barcelona – Razzmatazz 2
07.03.2018 St. Etienne – Le Fil
08.03.2018 Caen – Cargo
09.03.2018 Antwerpen – Trix
10.03.2018 Köln – Essigfabrik
11.03.2018 Eindhoven – Dynamo
13.03.2018 Norwich – Waterfront
14.03.2018 Manchester – O2 Ritz
15.03.2018 Glasgow – O2 ABC
16.03.2018 Bristol – Bierkeller
17.03.2018 Nottingham – Rock City
18.03.2018 London –  O2 Forum Kentish Town
19.03.2018 Dublin – Tivoli *
20.03.2018 Limerick – Dolan¹s Warehouse *
22.03.2018 Belfast – Limelight 2 *

* no The Black Dahlia Muder

Ob es für euren Wunschtermin noch Tickets gibt, könnt ihr ganz leicht auf Eventim checken und euch gleich Tickets sichern!